Bürgerbuch des Marktes Ried im Innkreis (Bis 1600) - Page 85

Book title
Bürgerbuch des Marktes Ried im Innkreis (Bis 1600)
Book description
Bürgerbuch des Marktes Ried im Innkreis mit Einträgen und ergänzenden Daten vom 14. bis zum 20. Jahrhundert. Der älteste Eintrag datiert auf das Jahr 1372.
Consecutive pagination
85
Original pagination
77 (Arabian)
Advertising page
no
Category
Body
URN
urn:nbn:at:AT-OOeLB-3467246
Content
77 Zeilinger Lienhard, Bürger und Brauer (am Keller), Mitglied des Rates und Verwalter des Spitales (1554 bis 1575), und seine Frau Katharina (f vor 1596). Sie hinterließ vier Kinder. A.-R., Nr. 92, 107. Strnadi, Jnnviertel, S. 527. K.-R. 1588. — Wolf, Wirt, Mitglied des äußeren Rates (1594 bis 1612), besaß das Föckler-Haus. K.-R. 1594. M.-B. 15. H.-K. V., 57. — Hans, Brauer (vielleicht Hauptplatz 29), Mitglied des äußeren Rates (1594—1612), 1622, 1638. H.-K. V., 56 f. Meindl IV., 122. — Abraham, erwarb 1622 das Meisterrecht, Bräuer und Mitglied des äußeren Rates (1650). H.-K. II., 55. Meindl IV., 122. 645. Zelle r H ans, Bürger und Bäcker, 1537, 1541, Mitglied des Rates, Marktrichter (1552). A.-R., Nr. 63 und 69. Katzb.-Reg. Meindl II., 94. — Matthäus, 1544—1551. Besaß ein Haus im Markte am vorderen Platz neben dem Wegleutner-(Magerl-) Haus. A.-R., Nr. 75 und 79. Katzb.-Reg. — Wolf g ang, Bürger und Hofmüller, und seine Frau Magdalena, 1544. Sie besaßen die halbe Hofmühle (Vorstadtgasse Nr. 18). A.-R., Nr. 76. — Georg, 1561. (Haus.) A.-R., Nr. 97. — W olf g ang, Bürger und Leinweber, und seine Frau Ottilie verkauften 1565 ihr Haus im unteren Vormarkt zwischen dem Kaltschmied- und Gräfinger-Spa-rers-Erben-Haus, von 1565—1574 Schöndorfer-Haus genannt. A.-R., Nr. 101. — Hans, 1569. Besaß ein Haus im unteren Vormarkt neben dem Tänderer-Haus, A.-R., Nr. 106. — Christoph, 1580, 1595, Bürger und Bäcker. Besaß ein Haus im äußeren Vormarkt (obere Weberzeile) zwischen dem Tanner-Stadl und dem Kramlehner-Lein-weber-Haus. A.-R., Nr. 121. B.-I. — Andreas. Bürger und Gastgeb, 1588. Katzb.- Regesten. — Hans, Tuchscherer, 1596. Zahlte die Nachsteuer wegen des väterlichen und mütterlichen Erbgutes. M.-B. 23. — Wolf, Bürger und Tuchscherer, und seine Frau Margarete (1596) besaßen ein Haus am Platz und Roßmarkt zwischen dem Rathaus und dem Wilckhofer-Gerichtsschreiber-Haus (= Hauptplatz 11 b). A.-R., Nr. 122. — Thomas, Hofmüller, 1595. B.-I. — Wolf, Spitalmüller, 1603. Meindl IV., 111.
 
Feedback

Feedback

Please tell us your opinion!