Stadt Steyer. Verzeichniss der Häuser und Besitzer 1866 - Page 54

Book title
Stadt Steyer. Verzeichniss der Häuser und Besitzer 1866
Book description
Häuserverzeichnis und Schematismus der Stadt Steyr.
Consecutive pagination
54
Original pagination
52 (Arabian)
Advertising page
no
Category
Body
URN
urn:nbn:at:AT-OOeLB-3752325
Content
— 52 — bei allgemeiner sehr gelungener Beleuchtung der ganzen Stadt und aller sichtbaren Bergspitzen fuhren die Majestäten unter dem betäubenden Jubel dichtgedrängter Volksmassen im zurückgelegten Wagen langsamen Schrittes und ohne alle Bewachung durch iie Straßen bis zum Beginne der Vorstadt Aichet hinaus. Am 4. nach der in der Dominicanerkirche gehörten bischöflichen Messe erfolgte mit 10 Uhr leider schon die Abreise nach Kremsntünster. Diese ganze unvergeßliche Feier war vom schönsten Wetter begünstigt, und nicht die geringste Unordnung fiel vor. Am 1. December, während der Anwesenheit Sr. kaiserlichen Hoheit des durchlaucht. Erzherzogs Johann, feierte das hiesige Mandatario! des inner-österreichischen Gewerbevereines, alH das erste in Oberösterreich, ein schönes, von auswärtigen Vereinsmitgliedern zahlreich besuchtes Fest, wobei auch, eine Ausstellung ob der ennsscher. Industrie-Erzeugnisse tut fürstlichen Schlosse stattfand. Dienstag den 3. Mai 1842, Nachmittags um 4 Uhr, während eines heftigen Sturmes aus Südosten schlug in der Sierningergasse die Flamme empor; und fast im selben Augenblicke brannten nicht bloß die angrenzenden, sondern sogar schon Häuser in entfernten Gassen. Flammen und Feuerbrände fuhren, vom Sturme gepeitscht, auf dem Straßenpflaster einher und vereitelten die angestrengtesten Löschungs-Versuche, so daß in kaum einer Stunde in der Vorstadt Steyerdorf der größte Theil der Badgasse, die ganze Sierningergasse, die Schuhbodengasse, der anno 1833 verschont gebliebene Theil der Gleinkergasse; in der Vorstadt bei der Steher die Häuser an der Frauenstiege bis zur Steher hinab, dann der größte Theil der Bruderhausgasse nebst dem Thurme der Bruderhauskirche; und in- der Vorstadt Wieserfeld die ganze Mittergasse, sämmtliche Häuser- am Platze Wieserfeld, am Schnallenberge, im Mehlgraben, und die Bauerngüter Stadlmayr und Miesreitner nebst Häuseln in vollen Flammen standen; und nur durch ungeheure Anstrengung im Vereine mit den herbeigeeilten Bewohnern der benachbarten Commissariate gelang es, die außerhalb der Windesrichtnng gelegenen Häuser und Stadttheile zu retten. Durch diesen furchtbaren Brand haben 5 Menschen ihr Leben eingebüßt, und der angerichtete Schaden war ungeheuer. I In der Vorstadt I Zusammen Steyerdorf î bei der @te$>r| Wieserfeld Wohngebäude \ Abgebrannt sind . . . . Vorgebrochen wurden . . ' . Also.überhaupt beschädigt . Unter den Abgebrannten waren von Grund aus zerstört Die Anzahl der zu Schaden gekommenen Einwohner be- 91 79 26 196 12 29 10 51 55 101 91 247 50 9 21 80 i trug 772 417 901 2090 In Conventions-Münze Der Schaden wurde gerichtlich erhoben und rectificirt: Bei den Hausbesitzern auf . Bei den Inwohnern auf. . Summe . . . fL______\fr] fl. [fr.| fl. |fe.| fl. |fc. 254053 10 84597 40 193807 40 532458 30 11359 20 2530 20 5243 30 19133 10 -i. 265412 13o| 87128 |—| 199051 |lo| 551591 |40
 
Feedback

Feedback

Please tell us your opinion!