Verzeichniß der in der k. k. Kreisstadt Steyr 1834. - Page 37

Book title
Verzeichniß der in der k. k. Kreisstadt Steyr 1834.
Book description
Häuserverzeichnis, Topographie und mehrere Tabellen der Stadt Steyr.
Consecutive pagination
37
Original pagination
33 (Arabian)
Advertising page
no
Category
Body
URN
urn:nbn:at:AT-OOeLB-1595091
Content
I 33 ' Kleine Topographie v e n ä t » jj i?. Steyr, eine lanvesfürstliche Stadt, mit einer Stadt- und Dok-stadtpfarr und einem fürstlichen Schloße des Herrn Fürsten Gustav von Lamberg, liegt im Mittelpunkte des Zusammenflußes des Steyr- und Ennsflußes im Traunkreise, und nach Freyherrn von Lichtenstern in seinem Archiv für Geographie und Statistik unter dem 3l°, 5g' 3o/z östlicher Länge und 48°, 4' 25" nördlicher Breite; und 6 Meilen gegen Südosten von Ciita* Das k. k. Kreisamk des Traunviertels hat hier seit dem Jahre 1763 seinen Sitz. Die Stadt hat einen im Jahre 1786 organisîrten regutirren Magistrat, welcher aus einem geprüften Bürgermeister, 4 geprüften Rathen, 2 geprüften Sekretären, und dem übrigen Amtspersonale bestehe Das k. k. Berggericht für Ober - und Niederöster-reich hat in Steyr seinen Sitz; auch befinden sich hier eine k. k. Zoll- legstätte, und eine k. k. H au p tg ew erkschafts-Q b erfa kt one* Ferner hat diese Stadt eine k. k. Hauptschule in dem Exjesuitengebäude, und eine Î. k. Mädchenschule in der Stadt am Berge, bei welch letzterer Schule seit dem Jahre 1764 weltliche Lehrer angestellt sind; denn früher wurde dek Unterricht für Mädchen von den hier bestandenen und aufgehobenen Exzölestiner-Nonnen, welche diese Schule gegründet, und im Jahre 1781 > das gegenwärtige Schulgebäude .erbauet haben, besorgt; dann 4 Trivialschulen; eine in der Stadt, eine im Ennsdors, eine im Steyrdorf, und eine im A ich et. Steyr mit einem eigenen Kommissariats-Bezirk bildet eine Steuergemeinde, sie wird in die Stadt-und Dorstadt-pfarr abgetheilt, und besteht aus der eigentlichen Stadt und g Ortschaften, ( die nach der Konskripzion in die Klasse der Vorstädte einge-teiht sind,) von welchen 4 zur Stadt und 5 zur Dorstadtpfarr gehören , dann aus dem Dorfe Ramingsteg zur Stadtpfarr gehörig. Die Gränzen des Kommissariatsbezirks sind gegen Norden, das KommissariatGleink, östlich der Ramingbach (welcher die Gränze zwischen Ober- und Unterösterreich bildet,) südlich und südöstlich das Kommissariat Garsten, dami westlich und nordwestlich das Kommissariat Sierning« C
 
Feedback

Feedback

Please tell us your opinion!