Zentralblatt für die Eintragungen in das Handelsregister 1913, Teil 2 - Page 5

Book title
Zentralblatt für die Eintragungen in das Handelsregister 1913, Teil 2
Book description
Veröffentlichung aller Neueintragungen, Änderungen, Zusätze und Löschungen der in den Handels- und Genossenschaftsregistern Österreich-Ungarns aufscheinenden Unternehmen sowie Verlautbarung im Konkurs- und Ausgleichsverfahren.
Consecutive pagination
5
Original pagination
k.A.
Advertising page
no
Category
Index
URN
urn:nbn:at:at-compass:zedhia-cpa_000305-6/fragment/virtuelleURNseite=cpa_000305-5
Content
Verzeichnis aller Firmen, hinsichtlich welcher im zweiten Halbjahre 1913 Eintragungen in (las Handelsregister stattgefunden haben. Beim Nachschlagen ist folgendes zu beachten: Ausnahmslos ist der im Firmawortlaut an erster Stelle stehende Personenname für die Einreihung in das Alphabet maßgebend, zum Beispiel: „Josef Heini sch’s Nachfolger J. Swierkot & J. Labritz“ ist unter H zu suchen. * Firmen, welche keinen Personennamen enthalten, sind nach dem Betriebsgegenstande eingereiht, zum Beispiel: „Weinwaggon Leihgesellschaft in Triest“ unter E (Eisenbahnen). Insbesondere beachte man folgende Schlag Wörter: 14. Gummifabriken; 15. Holz- und Möbelindustrie; 1. Automobilindustrie und Aeronautík; 2. Badeanstalten, Kurorte, Sanatorien, Hotels, Re-staurantionen und Gates; 3. Banken und Kreditinstitute; 4. Bau- und Baumaterialiengesellschaften; 5. Berg-, Hüttenwesen und Steinbrüche: G. Brauereien, Brennereien und Mälzereien; 7. Chemische und pharmazeutische Industrie; 8. Dampf-, Motor- und Segelschiffahrtsgesell- schaften; 9. Diverse Betriebe: 10. Eisenbahnen und Eisenbahnbetriebsindustrie; 11. Elektrizitätswerke und elektrische Industrie; 12. Gaswerke und Beleuchtungsindustrie; 13. Glas-, Porzellan-, Stein- und Tonindustrie; 16. Kino-, Musikwerke-u. photographische Industrie; 17. Leder- und Schuhwarenindustrie; 18. Maschinen-, Apparate- und Metallindustrie; 19. Mineralöl-, Asphalt-, Öl-, Kerzen-, Schmier- mittel-, Seifen - und kosmetische Industrie; 20. Mühlen und Bäckereien; 21. Papier- und Druckindustrie; 22. Reisschäl- und Stärkefabriken; 23. Sparkassen; 24. Textil- und Modewarenindustrie; 25. Versicherungsgesellschaften; 26. Wasserwerke und Mineralwässer; 27. Zuckerindustrie.
 
Feedback

Feedback

Please tell us your opinion!